Die Preisverleihungen reißen nicht ab...:Löwenherz-Friedenspreis für Mutter Mechthild

Löwenherzpreis
Löwenherzpreis
Nach der Verleihung des Göttinger-Friedenspreises erhält Mutter Mechthild nun auch den Löwenherz-Friedenspreis, der in Hallstadt verliehen wurde.
Datum:
Veröffentlicht: 24.10.21
Von:
Sr. Faustina
Löwenherzpreis
Löwenherzpreis

Weil sie sich in „herausragender Weise um Frieden und Versöhnung“ verdient gemacht haben, bekommen sie den „Löwenherz-Friedenspreis 2021“. Die Kirchschlettener Äbtissin Mechthild Thürmer und das Hallstadter Pfarrersehepaar Andreas Schlechtweg und Susanne Wittmann-Schlechtweg „setzen sich durch ihr persönliches Engagement aktiv und in höchstem Maße vorbildlich für die Einhaltung der grundlegenden Werte unseres Grundgesetzes ein. Denn der Einsatz für die Würde von Menschen wird vom Grundgesetz nicht nur ermöglicht, sondern ist verpflichtend für alle vorgegeben“, heißt es weiter in der Begründung des Preisstifters „Human Projects“. Die gemeinnützige und weltanschaulich neutrale Hilfsorganisation hat ihren Sitz in Baden-Württemberg.

Die drei ausgezeichneten Personen haben in den vergangenen Jahren von Abschiebung bedrohten Schutzsuchenden Kirchenasyl gewährt. Deswegen wird ihnen vom Amtsgericht Bamberg der Prozess wegen „Beihilfe zu unerlaubtem Aufenthalt“ in Deutschland gemacht. Anberaumte Gerichtstermine wurden bisher verschoben, da vor dem Oberlandesgericht Bamberg entsprechende Verfahren in zwei ähnlichen Fällen noch nicht entschieden sind und man auf ein exemplarisches Urteil wartet.

Communis Cantare - die auch oft die sonntäglichen Anbetungsstunden in der Abtei Maria Frieden gestalten - gaben einen musikalischen Auftakt, Karsten Enz von Human Projects begrüßte die Anwesenden und nach vielen Informationen zur Integrationsarbeit wurde die Laudatio von Claus-Peter Reisch gehalten. Die Festlichkeiten endeten mit einem Sektempfang vor der Johanneskirche.

Preisverleihung Löwenherz Friedenspreis 2021

Preisverleihung Löwenherz Friedenspreis 2021