Haus Benedikt

Das Gästehaus Benedikt wurde im Jahr 1982 eingeweiht. Es liegt unmittelbar neben dem Hauptgebäude des Klosters, des sogenannten "Schlosses", daher wurde die Fassadengestaltung an dieses angepasst. Vor dem Haus befindet sich der Klostergarten. Namensgeber ist der Heilige Benedikt, der Gründer des Benediktinerordens.

Haus Benedikt besitzt 25 Betten, die sich auf 20 Zimmer bzw. zwei Stockwerke verteilen: 16 Einzel-, drei Doppelzimmer sowie ein Dreibettzimmer. Sie alle sind ansprechend gestaltet. Alle Zimmer im ersten Stock haben ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC, alle Zimmer im Dachgeschoss haben eine eigene Dusche und teilen die Gemeinschafts-WCs auf dem Flur. Im ersten Stock ist zudem ein Zimmer mit behindertengerechtem, großem Bad.

Für Zusammenkünfte gibt es auf beiden Gästezimmer-Etagen jeweils einen Aufenthaltsraum. Der Aufenthaltsraum im ersten Stock verfügt über ein Fernsehgerät mit DVD-Player. Im Erdgeschoss befinden sich zwei kleinere Gruppenzimmern und ein großer Vortragssaal für Veranstaltungen. Des weiteren liegen dort der große Speisesaal für Gäste und ein Meditationsraum.

Eine genaue Übersicht über die Ausstattung der Zimmer finden Sie in der Zimmerliste.

Verschiedene Zimmerkategorien